Céline Köhler

 

Seit ich denken kann gehört mein Herz den Hunden. Schon als kleines Mädchen war meine Antwort auf die Frage nach meinem größten Wunsch immer dieselbe: „Ein eigener Hund!“ Da ich in meiner Familie als einzige von einem Hund träumte, half alles Bitten und Betteln nicht. Als ich sieben Jahre alt war, beschloss mein Vater eines Morgens mit mir in das Heilbronner Tierheim zu fahren, um einen Hund auszuführen. Was als einmalige Sache gedacht war, wurde zu einem festen Ritual: jeden Sonntag Morgen ging es ins Tierheim, um einen Hund mit einer Gassi-Runde glücklich zu machen. Nach dem Abitur fuhr ich jeden Tag bei Wind und Wetter ins Tierheim und ging mehrere Stunden mit so vielen Hunden wie möglich laufen. Bald konnte ich den Namen jedes einzelnen Hundes und seine Geschichte auswendig. Genau diese Hunde mit ihren individuellen Geschichten, die tagein tagaus in einem Zwinger sitzen und auf eine eigene warme Couch hoffen, sich über jede Zuwendung, jedes Leckerli und eine kleine Gassi-Runde unbändig freuen, sind es, die ich besonders ins Herz geschlossen habe.

2014 kam ich während eines Griechenland-Urlaubs mit der Santorini Animal Welfare Organisation in Kontakt, die sich um streunende Hunde und geschundene Esel auf Santorin kümmert. Ich war sofort Feuer und Flamme und habe seitdem mehrere Urlaube dort verbracht, um mich um die zahlreichen Tiere der Auffangstation zu kümmern, streunende Hund zu füttern oder von der Straße zu holen und natürlich auch, um vermittelte Hunde nach Deutschland zu bringen.



Mein Traum, richtig mit Hunden zu arbeiten, wuchs stetig und so machte ich mich auf die Suche nach einer passenden Ausbildung. Die dogcom – Trainerausbildung war genau das, was ich mir vorgestellt habe!

2016 ging dann endlich mein größter Wunsch in Erfüllung: meine ganze Familie konnte sich (nachdem sie 21 Jahre lang von mir „bearbeitet“ wurde) mit dem Gedanken an einen Hund anfreunden und kurze Zeit später landete die zwei Jahre alte Pointer-Mix Hündin Maya aus Santorin am Frankfurter Flughafen. Sehr schnell hatte sie alle Familienmitglieder um den Finger gewickelt, und niemand kann sich noch ein Leben ohne sie vorstellen.

Seit Oktober 2016 befinde ich mich nun in der dogcom-Trainerausbildung, die ich voraussichtlich im Februar 2018 abschließen werde. Außerdem kümmere ich mich um die tollen Hunde im dogcom-Hundekindergarten.

Qualifikation

  • 2016 - 2018: dogcom-Trainerausbildung

In den vergangenen Jahren habe ich Seminare, Vorträge und Workshops bei folgenden Experten und Trainern besucht:

  • Böhm-Reithmeier, Inga, Hundetrainerin, Deutschland
  • Füssel, Dr. Bettina, Hundetrainerin und Biologin, Deutschland
  • Hense, Maria, Verhaltens-Tierärztin, Deutschland
  • Hoegen, Sonja, Hundetrainerin, Deutschland
  • Kvam, Anne Lill, Hundetrainerin, Norwegen (Spezifikation: Nasenarbeit)
  • Lautner, Dr. Susanne, Tierärztin und Hundetrainerin, Österreich
  • Rugaas, Turid, Hundetrainerin, Norwegen
  • Siebert-Behrmann, Nicola, Physiotherapeutin und Hundetrainerin, Deutschland
  • Weiffenbach, Georgine, Tierärztin und Hundetrainerin, Deutschland


koehler@dogcom.de